Cebit 2016: Telekom Stand

Cebit 2016: Telekom Stand

Telekom Cebit 2016

Letztes Jahr hatte die Telekom einen Stand mit vielen Schirmen, dieses jahr war er als eine Art Blüte dekoriert.
Er war wie jedes Jahr riesig und hatte ein Display auf dem man noch aus 100 Meter Entfernung das Bild scharf erkannte.
Das meiste der „Digitalisierung“ war langweilig und bereits bekannt.
Was wirklich interessant wurde es erst mit der Microsoft Cloud, die präsentiert wurde.
Microsoft hat eine Deutsche Cloud um den Datenschutz zu gewährleisten.
Ich stelle das ganze zwar in Frage, ist aber ein ambinioniertes Projekt bei dem ich mir vorstellen kann, das dies gut laufen könnte.
Telekom Cebit 2016

Was mich ein wenig nervte waren die Umfragen die täglich anders waren.
Die hübschen Damen erkannten mich am Freitag bereits und liesen mich in Ruhe, da ich schon soviele beantwortet habe.

Die Telekom Parties und der Business Bereich war für mich leider gesperrt, da ich nicht eingeladen und kein Business Kunde bin.
Punkt 18 Uhr kamen Türsteher und warfen einen direkt vom Gelände sofern man nicht Angestellt oder Eingeladen war.
Diese waren übermäßig streng und zum Teil unhöflich.

Ich muss auch gestehen, ich war nur wegen einer Dame immer wieder beim Telekom Stand. Atemberaubend, wobei die Messe AG ja wirklich nur die hübschesten der Hübschen für die Messe heraussucht.
Hoffen wir mal, das ich sie nächstes Jahr nochmal sehe. :D
Leider auch die Unpraktischen die das Produkt nicht vorstellen, sondern lieber am Handy spielen statt das Produkt zu vermarkten.

Mein Bezug zur Telekom ist, wie meine Leser wissen, nicht der beste. Doch ihr Stand war informativ, angenehm und meist ausreichend (Ausnahme bei Frau Merkel).