Cebit 2015 – Chaos pur

Cebit 2015 – Chaos pur

Shit, so eben noch den Artikel der Cebit gelöscht.
Ja ich war da, das wollte ich euch eigentlich nicht vorenthalten, jedoch ist das nun ein wenig her.
Mein persönlicher Höhepunkt war der Tesla, den es zu sehen gab, sowie das neue Responsive Fritz OS.
Schade das AMD nicht da war an unserem Tag.
PNY hatte nen kleinen Stand und kompetente Leute, selbst die PlusServer AG war da.

Doch erst einmal, wir kamen wir dahin?
Ganz einfach, mit dem Fernbus. Wir sind Sonntag Abend mit dem Fernbus los, haben die Nacht durch gemacht in dem wir den Medienserver im Bus ge“hackt“ haben und haben dann „Die Simpsons – Der Film“ angeschaut.
Morgens angekommen, kaum schlaf ging es dann schon los.
400.000m² und wir sind alles abgelaufen, die Blasen an den Füßen am Abend könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Vor allem wenn man wenig läuft. :D

Sehr cool war auch ein Gespräch mit einem Stromversorger und einem Hacker Duo das zeigt wie man BAD USB Tools nutzen kann(Maus mit Lichtsensor und internen Speicher für Viren).
Der krönende Abschluss war das Treffen mit der Email Sachbearbeiterin von Hugo Boss, die mein Bewerbungsschreiben beantwortet hat.
Samstag hat sie mir geantwortet, sie kommt selbst aus Metzingen und am Montag trifft man sich dann auf der Cebit?!
Doch am selben Abend ging es auch gleich wieder zurück, die Laune war bei uns dementsprechend auch am Arsch, so fertig wie wir waren.
Für mich war das ein 60h Marathon, wobei ich von Freitag auf Samstag zuvor schon durchgemacht habe und noch auf einer Wandertour war. Die reinste geistige und körperliche Folter, dennoch fand ich es geil. Sonst könnte ich ja jetzt nicht aus freien Stücken hier so schreiben. ;)

Sehr spannend und ich möchte wieder hingehen. Nur werde ich 2016 nicht nur 1 Tag hingehen, denn das ist die schiere Informations Apokalypse gewesen.

Ps. Hugo Boss, die Ausbildung habe ich nicht bekommen. *Püh*