Kraftwerke für unterwegs – Atomkraftwerk für Zuhause

Kraftwerke für unterwegs – Atomkraftwerk für Zuhause

Quelle: Kickstarter


Mit der Kerze das Smartphone aufladen, als ich das bei Golem las… wusste ich nicht mehr was ich sagen soll.

Der thermoelektrischer Generator der bei Kickstarter vermarktet wird, soll mit einfachen Wasser und einer Kerze funktionieren.
Ansich ist sowas einfach, gibt es doch sowas zu Haufe so etwas bereits für „ältere“ Küchen.
So gibt es Küchen mit Holzöfen und Heizungen die noch mit klassisch Mitteln befeuert werden.
Mit kleinen Extras kann mich so solche Generatoren nachträglich einbauen.
Eine Anleitung wie das mit Kernen funktionieren soll gibt es sogar im Netz.

Das Gaßkraftwerk für die Hosentasche gibt es auch schon auf Kickstarter.
Auch das sogenannte „Energy Harvesting“ mittels Hose und Schuhe ist Realität.

Wie sagte schon Ashton Kutcher in Two and a Half Men:

Wenn es Atomkraftwerke für Zuhause gäbe, würde ich mir sofort eines holen.

Nagut, Atomkratwerke wird es nicht unbedingt geben, aber wer weis was in 10 Jahren möglich ist bei der aktuellen Grundlagenforschung. :D